Benzinpreise ziehen wieder an

Diagramm mit Entwicklung der Benzinpreise

Benzinpreis-Entwicklung Bild: ADAC

Die Kraftstoffpreise steigen wieder. Der ADAC teilte mit, dass ein Liter Super E10 um 1,8 Cent im Preis gestiegen ist. Als Resultat kostete der Kraftstoff im Schnitt 1,331 Euro. Diesel verteuerte sich auch. Von einer Woche auf die andere verteuerte sich der Liter um 1,7 Cent. Er kostete im Mittel 1,151 Euro. Der ADAC sagt, dass der aktuelle Preisanstieg nicht zu rechtfertigen sei. Der Euro verlor zwar gegenüber dem Dollar, aber Rohöl der Sorte Brent wurde um etwa zwei Dollar pro Barrel günstiger.

Nach wie vor sind die Preise in den Abendstunden zwischen 18 und 20 Uhr am niedrigsten. Im Anschluss ziehen sie wieder an. Einige Tankstellen erhöhen die Preise bereits unmittelbar nach 20 Uhr, andere erst ab 23 Uhr. Damit Sie als Autofahrer immer die billigste Tankstelle finden, hilft ein Blick auf TankBillig.Info.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

\